Einladung: Offener Moderationsabend am 03.11.2011 zum Thema „Kommunikation“

http://www.flickr.com/photos/topher76/293277608/Wer kennt das nicht? Je größer die Gruppe, je geringer die Verbindlichkeiten. Keiner fühlt sich zuständig. Jeder erhofft sich, der/die Andere macht es…

Ob im Verein, im Studium, auf der Arbeit oder in der Freizeit. Die Kommunikation kann untereinander dann schon mal schwierig werden. So sind dann manche Informationswege unklar, Missverständnisse sind vorprogrammiert. Die Folge: Die Qualität leidet und die Arbeitszufriedenheit sinkt.

In der Moderation soll daher gemeinsam erarbeitet werden, wie Kommunikationsstrukturen und Informationswege verbessert werden können. Dabei werden in der Gruppe verschiedene Methoden ausprobiert und gemeinsam reflektiert. Am Ende soll dabei eine Ideensammlung entstehen, wie mehr Verbindlichkeit und eindeutigere Zuständigkeiten innerhalb von größeren Gruppen geschaffen werden können und welche Rahmenbedingungen hierfür förderlich sind.

Zur besseren Planung bitten wir um eine Anmeldung : http://www.doodle.com/z86p3fbt8ras2szq#table

Wir freuen uns über zahleiche Anmeldungen. Jeder ist herzlich willkommen.

Das Moderatorenteam

Kirsten Klute & Marco Bazalik
photo credit: Simon Blackley via photopin cc

Move unterstützt das EduCamp #ecbi11 in Bielefeld

EduCamp Bielefeld 2011 #ecbi11

Wir freuen uns offizieller Sponsor des Educamp #ecbi11 in Bielefeld zu sein.

In der Zeit vom 18. bis 20. November wird das achte deutschlandweite Educamp (#ecbi11) in den Räumlichkeiten des Oberstufen-Kollegs nahe der Universität Bielefeld stattfinden. Diese kostenlose Veranstaltung wird unter dem Motto „neue Lernkulturen entwickeln und vernetzen“ stehen.

Ein EduCamp ist eine offene und kostenlose Tagung, auf der hauptsächlich Fragen rund um die Formen und Methoden des Lehrens und Lernens behandelt werden. Inhaltlicher Schwerpunkt ist dabei zumeist der Einsatz von Medien im Bildungskontext an Schulen und Hochschulen sowie im Unternehmensumfeld und in Organisationen. Die Besonderheit: Beim Educamp werden Ablauf und Inhalte von den Teilnehmern im Tagungsverlauf selber entwickelt, wobei dieses Prinzip einer sich weitgehend selbstorganisierenden und kostenlosen „Mitmach-Konferenz“ beim EduCamp durch etablierte Konferenzmethoden wie der Podiumsdiskussion und dem Open Space ergänzt werden.

Ziel des Educamps ist es, im Bildungsbereich tätige Menschen zusammenzubringen, die sich aktiv und kritisch mit innovativen Formen, Formaten, Technologien, Strategien und Aspekten des Lernens auseinandersetzen. Das Educamp bietet den Raum sich über die Zukunft dieser Themen austauschen zu können – und das Ganze unabhängig von Hierarchien und Status des Einzelnen.

Detaillierte Informationen rund um Ablauf und Anmeldung finden Sie auf der [Homepage] des EduCamps.