Zweite Moderationsausbildung 2017

*** Leider bereits ausgebucht ***

Wir freuen uns, in diesem Jahr eine zweite Moderationsausbildung in der Uni Bielefeld anbieten zu können.

Das Präsentieren von Ergebnissen und Ideen sowie das Arbeiten mit Gruppen gehört heute mit zu einer der wichtigsten Kompetenzen von Studierenden und Abgängern einer Hochschule.

Die Fähigkeit zur guten Strukturierung, zur ansprechenden Visualisierung sowie ein sicherer Umgang mit Gruppen werden häufig vorausgesetzt und als „automatisch“ erworbene Qualifikation während eines Studiums angesehen. Doch zeigt die Erfahrung, dass diese sogenannten Softskills sich in der Regel nicht einfach von alleine einstellen oder die Studierenden sie sich en passant während des Studiums aneignen.
Oftmals reicht es aber bereits aus, einige wenige moderative Techniken und Kniffe zu kennen, um eine Arbeit mit Gruppen oder eine Präsentation ansprechender und mit qualitativ höheren Ergebnissen zu gestalten.

Auch um das häufig verbreitete Unwohlsein bei Präsentationen vor großen Gruppen – gern auch als Lampenfieber bezeichnet – zu lindern, gibt es einige leicht zu erlernende Techniken.

Der Fokus liegt auf der kompakten Vermittlung von Moderationstechniken. Das Kennenlernen und Ausprobieren von verschiedensten Methoden und die Planung und Umsetzung einer eigenen Moderation.

Die Moderationsausbildung umfasst sechs Blocktage sowie eine Selbststudienphase. Konkrete Anwendungen und praktische Arbeit haben einen hohen Stellenwert. Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt.

  • Modul I: 10./11.06.2017, ca. 9:30 h – 17:00 Uhr
  • Modul II: 17./18.06.2017, ca. 9:30 h – 17:00 Uhr
  • Modul III: 01./02.07.2017, ca. 9:30 h – 17:00 Uhr

Eine Anmeldung (per E-Mail unter anmeldung@move-bielefeld.de) sowie die Entrichtung einer Unkostenbeteiligung sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.