Offener Moderationsabend: „Gruppendynamiken in Workshops“

Wir laden alle Interessierten ganz herzlich zum „Offenen Moderationsabend“ am Montag, den 4.09.2017 von 18:30 – 20:30 Uhr ins X-Gebäude der Universität Bielefeld ein. Das Moderationsteam Melanie Flore und Marco Bazalik werden das Thema „Gruppendynamiken in Workshops“ praxisnah und theoretisch fundiert vermitteln.

In der Veranstaltung wird es einerseits einen themenspezifischen praktischen Einstieg ins Thema geben, während in der zweiten Veranstaltungshälfte der Fokus dann mehr auf Theorie, Reflexion und Transfer gelegt wird. In der Veranstaltung kommen dabei auch praktische Moderationsmethoden zum Einsatz, die in klassischen Moderationskontexten eingesetzt werden können.

Vorkenntnisse im Bereich der Gruppenarbeit bzw. Moderation sind nicht erforderlich.

Eine Anmeldung ist ab sofort unter anmeldung@move-bielefeld.de möglich.
Die Teilnahme kostenfrei.

(Hinweis: da die Plätze leider begrenzt sind, berücksichtigen wir die Anmeldungen nach Eingangsreihenfolge.)

Einladung zum „Offenen Moderationsabend“ am 22.07.2015 um 18:00 in der Uni Bielefeld

Grenzen und Möglichkeiten von Moderationsmethoden

Moderationssettings_1Liebe Moderationsinteressierte, liebe Vereinsmitglieder,
Grupenarbeiten sind oft anstrengend, dabei können Gruppen auch effektiv mit professionellen Moderationsmethoden unterstützt werden. So erfordert es von den verantwortlichen leitenden Personen ein gutes Gespür für den Auftrag, die Zielgruppe und das jeweilige Setting.

Im Rahmen des „Offenen Moderationsabends“ am 22.07.2015 von 18:00-20:00 in der Universität Bielefeld sollen anhand praktischer Fallbeispiele durch die beiden Moderatoren Franz Wirtz (Personalentwickler) und Marco Bazalik (Studienberater) verschiedene Settings thematisiert und diskutiert werden.
Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Anwendung der Moderationsmethoden bei Training, Seminargestaltung, Besprechungsleitung und Moderation in Bezug auf Zielgruppe, Auftrag, Setting und Haltung.
Der Moderationsabend wird durch einen strukturierten Erfahrungsaustausch gekennzeichnet sein und soll auch praktische Einblicke aus der Erfahrungswelt der beiden Moderatoren sowie Teilnehmenden geben.

Veranstaltungsort: Universität Bielefeld, Raum C01-239 (Universitätshauptgebäude)
Informationen zum Raum: Übersichtsplan

Zur besseren Planung wird um eine Anmeldung gebeten. Anmeldung bis zum 20.07.2015 unter:  https://doodle.com/b8bz4rs8z8um9nrx
Wir freuen uns über interessierte Leute, die selbst viel Freude an Moderationsmethoden haben, müssen aber auch aufgrund der Raumkapazitäten die Teilnahme auf eine Mindestzahl von ca. 20 bis max. 30 Personen begrenzen.

Eine gute Woche und bis dann!

Franz Wirtz und Marco Bazalik

PS: Bei Interesse besteht die Möglichkeit nach dem Moderationsabend noch gemeinsam in den informellen Austausch bei einem Erfrischungsgetränk oder einem kleinen Imbiss im UNIVARZA zu kommen.

Moderationsausbildung 2015 erfolgreich abgeschlossen

Wie in den vergangenen Jahren hat auch dieses Jahr unser Moderationsverein eine Moderationsausbildung durchgeführt. Insgesamt 21 Teilnehmende absolvierten am Wochenende erfolgreich ihre modulare Ausbildung als Moderatoren.

Bild: Teilnehmende mit den Trainern

Die Ausbildung zum Moderator/zur Moderatorin umfasste drei Module an zwei Tagen. Grundlagen einer Moderation, Rhetorik, Körpersprache, Visualisierung und die eigene Vorbereitung einer Moderation waren nur einige Inhalte der Ausbildung.

„Aktuell ist es immer noch so, dass Studierende Moderationsmethoden in ihrer Unilaufbahn nicht erlernen. Den Bedarf merken wir nicht nur in der Ausbildung, sondern genau so auch bei den Anmeldungen. Innerhalb von 1,5 Wochen waren wir komplett ausgebucht“, so der Vorsitzende des Moderationsvereins Senol Keser.

Interessenten für die nächste Moderationsausbildung können sich gerne unverbindlich in die Interessentenliste eintragen.

 

Perspektiven-Erweiterung mit Kreativitätstechniken

cc-by Richard Moross

cc-by Richard Moross

Am 9.1.2014 um 18.30 Uhr findet der nächste offene Moderationsabend statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.

Wenn wir Fragen oder Themen überdenken und bearbeiten, setzen wir uns häufig immer wieder mit den gleichen Argumenten oder Ideen auseinander. Unsere Gedanken und Überlegungen drehen sich im Kreis.Ein mögliche Alternative: Die Erweiterung und Veränderung der eigenen Perspektive.

Die Nutzung und Anwendung von Kreativitätstechniken vergrößert den eigenen Fokus, schafft die Basis für neue Aspekte, Ideen und führt zu mehr Transparenz. Wer Interesse und Lust hat an der moderierten Einführung zur Perspektivenerweiterung mit Kreativitätstechniken teilzunehmen, ist am 9.1.2014 um 18.30 Uhr in U7-231 herzlich willkommen.

Da der Platz begrenzt ist bitte wir um Anmeldung über dieses [Formular]